Ein paar Eindrücke von unserem Geschäftsumbau im August 2017 …. LG Firma Rameis Motorradhandel

Video »

ACC 2017: Online-Nennung ab 1. März möglich

20. Februar 2017

 
 

 

 

 

 

ACC 2017: Online-Nennung ab 1. März möglich

 

Die Einschreibungen zur ACC Serie 2017 laufen bereits auf vollen Touren. Ab 1. März können sich die Fahrer auf der ACC-Homepage unter www.acc.xcc-racing.com auch für alle ACC Events des Jahres 2017 online anmelden. Die Locations sind absolut „TOP“ und versprechen tolle Cross-Country-Strecken und heißen LAUNSDORF (6. Mai) – HAIDERSHOFEN (27. Mai) – HOCHNEUKIRCHEN (8. Juli) – MEHRNBACH (26. August) – MATTIGHOFEN (30. September)

 

Seit Mitte Dezember des Vorjahres nützen Fahrer & Teams die Möglichkeit zur Einschreibung für die neue Saison in der Austrian Cross Country Championship Serie. Ab 1. März werden nun auch die Anmeldungen für alle 5 ACC-Events des Jahres 2017 freigeschaltet: „Wir haben uns entschieden nun am 1. März die Anmeldungen für alle ACC-Rennen des Jahres 2017 freizuschalten. Wir freuen uns alle schon auf den Saisonauftakt in Launsdorf mit vielen Fahrern, Fans und Sponsoren in Kärnten“, sagt Rudi Rameis, der auch in diesem Jahr als Serienmanager der ACC auftritt.

 

Die Anmeldung für alle ACC Events kann wieder unkompliziert und einfach auf der ACC-Homepage unter: www.acc.xcc-racing.com mit nur wenigen Klicks erledigt werden.

 

Der Saisonauftakt findet in Launsdorf (Kärnten) am Samstag, dem 6. Mai statt, Rudi Rameis hat noch einige Überraschungen für die Teilnehmer bereit: „Es gibt auch heuer wieder einige Highlights, welche wir aber erst kurz vor Saisonbeginn verraten werden“, so Rameis.

 

ACC-Events 2017: Launsdorf (6. Mai), Haidershofen (27. Mai), Hochneukirchen (8. Juli), Mehrnbach (26. August), Mattighofen (30. September)

 
 
Die europäische Cross Country Meisterschaft
Die Austrian Cross Country Championship ist Teil der Europäischen Cross Country Meisterschaft XCC.  BABOONS® ist Marken- und Rechteinhaber sowie Promoter dieser Meisterschaft,die als nationale Serien in Deutschland (GCC), in Österreich (ACC) und in Italien(ICC) gewertet werden. Die Sportart Cross Country ist eine der anstrengendsten Sportarten weltweit. Rund 2000 eingeschriebene Fahrer gehen bei den Zwei-Stunden-Rennen der Serie jeweils auf fünf bis zehn Kilometer lange Rundkurse. Die Rennstrecken bieten unterschiedliche Profile – schwierige Auf- und Abfahrten, Wälder, Schlammdurchfarten, felsige Abschnitte und Motocross-Sektionen. Bei Cross Country Rennen geht es um Ausdauer, Taktik und natürlich Tempo.
Infos unter www.xcc-racing.com

 

Bei Fragen oder Unklarheiten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne unter den u.a. Kontaktdaten zur Verfügung

Lg.

Rudi Rameis – Team Rameis

Austrian Cross Country (ACC)

Racemanagement

 

t: +43 (0)7252-37718

e: acc@xcc-racing.com

w: www.acc.xcc-racing.com

 





Top